Eva Müller

Ein Gespräch mit Eva Müller über Design in der Forschung, Lebensmittelabfälle und einiges mehr

Eva Müller ist seit Juni 2021 neue wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der iF Design Foundation. Sie hat Industriedesign in Wuppertal und Cincinnati studiert und als Industrie- und Interfacedesignerin gearbeitet, bevor sie einen weiterführenden Master-Abschluss im Strategischen Design mit einem Schwerpunkt in Nachhaltigkeit absolvierte. Jetzt arbeitet sie neben den Tätigkeiten für die iF Design Foundation auch als…

Annette Diefenthaler in den Vorstand der iF Design Foundation berufen

Die Designerin Annette Diefenthaler aus San Francisco, Kalifornien, ist mit Wirkung zum 1. Juni 2021 in den Vorstand der iF Design Foundation in Hannover berufen worden. Als Senior Portfolio Director des Designunternehmens IDEO ist es Diefenthalers Leidenschaft, menschenzentriertes Design auf systemische Herausforderungen im Bildungsbereich anzuwenden. Ihre Arbeit konzentriert sich auf die Gestaltung von Schulen und…

Keine gleichen Chancen für alle – Einfluss des US-amerikanischen Bildungssystems auf Design

Designerin Annette Diefenthaler hat für das Weißbuch einen aufschlussreichen Essay über Design und das US-amerikanische Bildungssystem verfasst. Als Executive Director bei IDEO wird sie von der Frage angetrieben, wie Design zur Verbesserung unserer Gesellschaft beitragen kann. „Meine eigene Arbeit als Designerin im Kontext komplexer sozialer Herausforderungen stimmt mich zuversichtlich, dass Design ein wirkmächtiges Werkzeug für…

Fire Starters Design School (of Empowerment)

Vom 23. bis 25. Februar 2020 veranstaltete die iF Deisgn Foundation in Kooperation mit dem Greenside Design Center eines der vier Hearings zur „Zukunft der Designausbildung“ in Johannesburg, Südafrika. 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus elf Staaten diskutierten u.a. über das Verhältnis von Design zur Gemeinschaft. Erarbeitet wurde in diesem Zusammenhang auch das Konzept der Fire…

Legendäre Designschulen oder das Fundament, auf dem wir stehen – Teil 2

Wie muss ein Designstudium heute beschaffen sein, um die Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu gestalten? Mit dieser Frage beschäftigt sich die iF Design Foundation seit einigen Jahren im Rahmen intensiver Forschungsarbeit. Dabei lohnt immer einmal wieder der Blick zurück. Welche historischen Designschulen prägen das Designstudium auch heute noch? Eine Rückbesinnung auf fünf der bedeutendsten…

Traditionelles Handwerk und Design – das immaterielle Kulturerbe Japans

Sushi Suzuki, außerordentlicher Professor am Kyoto Institut für Technologie sowie am Kyoto Design Labor, hat für das „Weißbuch“ einen erhellenden Essay über Design und traditionelles Handwerk in Japan geschrieben. Für ihn steht fest: „Für die Designerinnen und Designer der Zukunft wird neben ihrer Kreativität [das] Vermögen wesentlich sein, die sich verändernden Werte und Ziele nachvollziehen…

Gestaltungsschule für positive Zukünfte

Im Rahmen des Hearings zur „Zukunft der Designausbildung“, welches vom 13. bis 15.März 2019 in Gmund am Tegernsee stattfand, entstand die Idee einer Gestaltungsschule für positive Zukünfte, deren übergeordnetes Ziel es ist, radikale Transformationen Richtung Nachhaltigkeit anzustoßen. Erarbeitet wurde diese u.a. von Ursula Tischner (econcept – Agentur für nachhaltiges Design, Köln), welche das Konzept noch…

René Spitz

René Spitz zum Vorstand berufen

Verstärkung für den Vorstand: Seit dem 1. März 2021 engagiert sich neben Christoph Böninger, Fritz Frenkler und Susanne Schmidhuber auch Dr. René Spitz für die Belange der iF Design Foundation. Er ist unter anderem Autor des von der Stiftung herausgegebenen „Weißbuch zur Zukunft der Designlehre“, das soeben veröffentlicht wurde. Nach einem Studium der Kommunikationswissenschaft, Germanistik…

Design in Afrika – der Zusammenhang von Geschichte und Kreativleistung in Nigeria

Die nigerianisch-kanadische Designerin Lani Adeoye hat für das „Weißbuch“ einen wunderbaren Essay über Design in Afrika geschrieben. Bevor Sie Auszüge daraus hier lesen, möchten wir Sie mit einem von Lani Adeoye sehr geschätzten Zitat von Papa Omotayo, Creative Director aus Lagos, einstimmen: „(…) Design als Begriff sollte in Afrika lediglich ein Platzhalter sein. Ich glaube…